SharePoint monitoring

Zentrale Überwachung der SharePoint-Farm

Sie wissen sicher selbst, wie komplex SharePoint ist: die Software übernimmt so ziemlich alle Verwaltungsaufgaben, von der Art wie Sites an den Endnutzer geliefert werden über Search Indexing bis hin zur Speicherung von Objekten mit dem SQL-Datenbankserver. So wie die zentrale Administration von SharePoint all diese Fähigkeiten von einem Ort aus überwacht, ist es ebenso wichtig, einen ganzheitlichen Blick auf die „Gesundheit“ und Performance der SharePoint-Umgebung – Inhalten, Server, SQL und das Netzwerk – zu haben. Sogar noch wichtiger ist die Fähigkeit, SharePoint als eine Farm – eine bestimmte Anordnung von Servern und deren Infrastruktur (d. h. Entwicklung, Test und Produktion) – zu sehen, so dass Sie die passenden, auf den Anforderungen der Farm basierenden, Alerts und Reports erstellen können.

Get The Free Trial

Proaktive Alerts auf Basis anpassbarer Schwellwerte

Jeder möchte Notfälle vermeiden, die einen aus der täglichen Routine reißen. Unabhängig davon, ob Sie eine einzelne oder viele SharePoint-Farm verwalten, können Sie diese übermäßigen Notfall-Meldungen durch ein System verhindern, das nicht nur Ihre Umgebungen überwacht, sondern Sie auch warnt, bevor ein Fehler passiert. Passen Sie das Wachstum des Contents, die Netzwerkkonnektivität und SQL-Leistungsschwellen für Ihre Umgebung an und lassen Sie sich automatisch informieren, wenn sich die Leistungsschwelle auf einen kritischen Wert zubewegt. So haben Sie beim Notruf gleich eine passende Antwort parat oder vermeiden den Anruf gänzlich.

Testversion

Zeitsparende Fehlerbehebung, Einheitliche ULS-Logs

SharePoint ist einzigartig und man muss verstehen, wie man Fehler korrekt behebt. Nicht nur mit der Möglichkeit vieler SharePoint-Farmen in einer Umgebung, sondern auch mit Hybridlösungen in Verbindung mit Office 365, wird es besonders kompliziert. In diesen Szenarien ist es hilfreich, mögliche Probleme mit Ihrem Netzwerk, dem Wachstum der Inhaltsdatenbank, SQL-Leistung und der Verfügbarkeit von Office 365 von einem einzigen Ort aus zu identifizieren. Statt sich an vielen Servern anzumelden, um die Logs (ULS) zu betrachten, können Sie sämtliche Farm-Informationen von einer einzelnen Konsole aus sehen. Durch die zentrale Steuerung sind Sie in der Lage zu erkennen, ob SharePoint oder dessen unterstützende Infrastruktur die mögliche Fehlerquelle ist.

Testversion

Optimierung der Page Performance

Innerhalb einer Sharepoint Publishing- oder Kollaborationsumgebung gibt es immer Schlüsselseiten, von denen Entwickler und Endnutzer erwarten, dass sie innerhalb einer bestimmten Zeit Leistung erbringen. Gibt man jedoch den Content-Editoren und Teammitgliedern die entsprechenden Rechte, kann es passieren, dass Features zur Seite hinzugefügt werden, die die Leistungskapazität überschreitet. In dieser Situation, sollte man nicht nur die gesamte Ladedauer der Seite berücksichtigen, sondern ebenfalls die spezifischen Informationen über den SharePoint-Inhalt auf jeder einzelnen Seite. Auf diese Weise können Sie die gesamte Bandbreite, von „out-of-the-box“ Webparts bis hin zu voll angepassten Lösungen, in einer Test-Umgebung zu überprüfen bevor es die Endnutzer tatsächlich betrifft.

Testversion

SharePoint monitoring

Hybrid Monitoring, On-Premises und Office 365

Ja, SharePoint Hybrid ist möglich. Es entsteht durch das Vereinen mehrerer SharePoint-Versionen in einer Umgebung in Kombination aus On-Premises und Office 365. Sicherlich werden sich die Abhängigkeiten innerhalb der Cloud reduzieren, Ihre Page Performance jedoch ist nach wie vor wichtig, die Zunahme der Inhalte kann immer noch ein Problem darstellen und natürlich ist es wichtig zu verstehen, ob ein zugrundeliegender Office 365 Service überhaupt verfügbar ist, bevor die Endnutzer den Helpdesk anrufen. Egal, ob Sie von SharePoint On-Premises zu Office 365 wechseln oder die hybride Lösung bevorzugen – zum Monitoring beider Umgebungen benötigen Sie nur einen Ort.

Testversion

View Product Tech Specs
Tech Specs
Supported SharePoint Versions
  • SharePoint Server 2016
  • SharePoint Server 2013
  • SharePoint Foundation 2013
  • SharePoint Server 2010
  • SharePoint Foundation 2010
  • Windows SharePoint Services 3.0 SP1 or later
  • Microsoft Office SharePoint Server 2007 SP1 or later

You must have Microsoft Internet Explorer7.0 or later to use the online Help

Supported Operating Systems for Diagnostic Manger Console and Collection Service
  • 32-bit operating systems:
    • Windows XP Professional SP2 or later
    • Windows Server2003 SP2 or later
    • Windows Vista Business and Enterprise
    • Windows Server2008 SP1 and later
    • Windows 10
    • Windows 8.1
    • Windows 8
    • Windows 7
  • 64-bit operating systems:
    • Windows XP Professional SP2 or later
    • Windows Server 2003 SP2 or later
    • Windows Vista Business and Enterprise
    • Windows Server 2012 R2
    • Windows Server 2012
    • Windows Server 2008 SP1 and later
    • Windows 2008 R2
    • Windows 10
    • Windows 8.1
    • Windows 8
    • Windows 7
  • You must install Microsoft .NET 3.5 on the computer that hosts the Management Console
  • The computer that hosts the Metalogix Diagnostic Manager Repository should meet or exceed the software requirements recommended by Microsoft to run and manage SQL Server.
  • The Repository requires one of the following Microsoft SQL Server versions:
    • Microsoft SQL Server 2014
    • Microsoft SQL Server 2008 R2
    • Microsoft SQL Server 2012
    • Microsoft SQL Server 2008 Standard and Enterprise Editions
    • Microsoft SQL Server 2005 Standard and Enterprise Editions SP1 or later

Weitere Inhalte

Webinar
Hybrid changes the way SharePoint functions and...
Webinar
In diesem Webinar geht es um Variablen wie...